Geschichte ist langweilig?

 

Aber nicht bei uns! Nachdem es unseren Chor schon über 22 Jahre gibt, ist ein kleiner Überblick fällig:

 

1990    Am 8. November setzen ab 18.00 Uhr im Gemeindehaus der

           Etelser Kirche "Zum Guten Hirten" die ersten "Wehen" ein und um

           20.00 Uhr ist es soweit: Der "Gospelchor Etelsen" ist geboren!!

           Zu diesem Zeitpunkt sind das eine kleine Gitarren-Gruppe und

           einige wenige an der Gospelmusik Interessierte. Insgesamt

           28 Personen (überwiegend weiblich) folgen der Pastorengattin

           Beate Köhler, die die Leitung übernimmt.

 

1991    Ab jetzt beteiligt sich der Chor an Gottesdiensten in der

           heimischen Kirche

 

1993    Das erste öffentliche Konzert in der Nachbargemeinde Achim.

           In diesem Jahr beginnt der Chor, regelmäßig im Herbst ein

           gemeinsames Chorwochenende zu veranstalten.

           Ziel sind Jugendherbergen, Tagungsstätten oder ähnliches, 
           Hauptsache ein großer Raum mit möglichst guter Akustik und

           (ganz wichtig !!!) eine Ecke zum Feiern sind vorhanden.

 

1994    Unsere erste Konzertreise steht an: Weißwasser und Niesky

           in der Oberlausitz, gesponsert von der Niederschlesischen Sparkasse.

 

1995    Das erste Benefizkonzert des Chores wird zugunsten terre des

           hommes  veranstaltet, es sollen noch manche andere folgen.

 

1996    In rund 20 Konzerte haben wir bereits Erfahrungen sammeln können,

           als wir die Einladung erhalten den musikalischen Rahmen beim

           "deutschsprachigen Ländertreffen der Anonymen Alkoholiker"

           zu gestalten: 3000 Besucher sind in der Stadthalle Bremen

           eingetroffen (ganz schön aufregend vor so vielen Gästen zu singen).

           Zum Ende unseres Auftritts gibt es ein gemeinsames "We shall

           overcome" - mit vielen Feuerzeugen und Gänsehaut, einfach toll! 

           Nach bereits vier aufgenommenen MCs (für die Jüngeren unter uns:

           Musik-Kasetten) erscheint in diesem Jahr auch unsere erste CD.
           Leichtes Superstar-Feeling macht sich breit... :-)

 

1998    Die Sparkassen Versicherung Sachsen weiht in Dresden ihr neues

           Gebäude ein und wir sind Teil des offiziellen Eröffnungsprogramms.

           Klar, der Termin wird auch zu weiteren Autritten in Dresden und

           Umgebung genutzt.

          

1999    Tübingen, Weil im Schönbuch sowie Sindelfingen sind diesmal Ziel für

           eine Konzerttour - und wie immer kommt auch der Spaß nicht zu kurz.

                 

2000    Ein besonderer Termin führt uns nach Peine, wo nun unser ehemaliger

           Pastor und unsere Chorleiterin wohnen und arbeiten.

           Unseren 10. Geburtstag feiern wir mit einer zünftigen Riverboatparty

           auf der Aller.

 

2001    Nochmal ist die Oberlausitz Ziel einer Konzerttour.

 

2002    Eines der letzten Konzerte zusammen mit Beate Köhler findet in der

           schönen "Bremenhalle" des City Airport Bremen statt, denn zum

           Sommer gibt sie die Chorleitung ab. Wir lassen Beate nur ungern

           gehen, sind ihr aber sehr dankbar dass sie für Ersatz gesorgt hat:

           unser Gitarrist Riccardo Costa (inzwischen auch ausgebildeter

           Chorleiter) übernimmt vorübergehend, und als musikalische

           Fachbegleiterin steht ihm Susanne Shehata aus Verden zur Seite.

           Ein trauriges "tschüss Beate" und ein "herzlich Willkommen Susanne"!

           Aber weiter geht´s, zahlreiche Konzerte im Raum Bremen stehen auf

           dem Programm.

 

2004    Der Neue kütt:  Kirchenmusiker Joachim Schüttke (jung, dynamisch

           und mit unverkennbar kölschen Wurzeln, eine wahre Frohnatur) greift

           nun zum Taktstock.

 

2005    Weils so schön war und die Sparkasse so toll sponsert geht es wieder

           Richtung Osten. Genau, Weißwasser und umzu werden erneut

           besungen.

 

2007    Die nächste größere Konzertreise führt nach Dresden und Pirna,

           natürlich auch wieder mit ausgiebigem Rahmenprogramm für

           alle Beteiligten.

 

2008    Eine feine Sache: wir gründen einen Förderverein! Und finden

           drei "respektable" Herren die sich dieser Aufgabe stellen. Super!

 

2008    Unseren Achim zieht es auf seinem musikalischen Weg weiter nach

           Norwegen, wir suchen mal wieder - und finden unsere Lena.

           Lena Sonntag (Studentin der Kirchemusik in Bremen) - wenn das

           mal nicht nach Glückskind klingt.

           Beeindruckend wie sie (trotz ihres zarten Alters) unsere gestandenen

           Männer um den Finger wickelt, während sie unser Repertoire um

           Gospels der modernen Richtung - auch worshipsongs genannt -

           erweitert. Achim, mach et joot - und Willkommen an Bord Lena.

  

2009    Wir beteiligen uns musikalisch an der Eröffnungsfeier des

           evangelischen Kirchentages in Bremen. Verteilt auf Weserschiffen,

           Booten und Schaukeln in den Gewässern und Bäumen der

           Wallanlagen, ein einmaliges Erlebnis.

 

2010    Lena macht sich weg! Zum Glück nur für ein halbes Jahr - und

           sorgt mit ihrer Studienkollegin Imke für eine super Vertretung,

           die Zeit geht um wie nix - und schon ist Lena wieder da.

           Dann der Knaller: Kathy Kelly ruft - und wir folgen nur zu gerne.

           Ein gemeinsames Konzert im Rahmen ihrer "Godspell European Tour"

           in der Kirche zu Lunsen. Klatschen, Tränen, Trampeln - das volle

           Programm für über zwei Stunden - und wir mittendrin, wow!

           Ein Kommentar sei erlaubt: unsere Männer haben ihr gut gefallen!

           Sie zeigte sich von unseren Musikern Riccardo (Gitarre) und Klaus

           (Harp) beeindurckt - und das zu recht, wie wir finden.

 

2010    Im November feiern wir  - man beachte den ersten Eintrag –

           tatsächlich schon unseren zwanzigsten Geburtstag! Nee Kinners,

           wo ist die Zeit geblieben?

           Rund einhundert Konzerte und ebensoviele andere öffentliche Auftritte

           liegen hinter uns. Bei dem "Jubiläumskonzert" in unserer Etelser Kirche

           haben wir nicht nur eine brandneue CD im Gepäck sondern auch eine

           "Ethno-Mass for Peace" – musikalisch langweilig wird es bei uns nicht! 

 

2011    Hurra - die Lena hat einen tollen Job gefunden! Aber eigentlich - 

           son Mist, Lena hat einen neuen Job. Wer ist wohl trauriger, Lena oder

           der Chor?!?

           Aber auf Lena ist Verlaß, sie hat uns Katharina "organisiert".

           Also, tschüss liebe Lena (wir behalten Dich im Auge) -

           und herzlich Willkommen Katharina!
           Mit Katharina geht es dann auch gleich zu einer Fernsehaufzeichnung

           ins Dörverdener Studio des Senders FAN Television.  Wie spannend!

 

2012   Mann, müssen wir gut sein! Das Konzert in 2010 mit Kathy Kelly ist

          so gut gelaufen - die will uns wieder... Da sagen wir doch nicht nein -

          und freuen uns auf den 6. Oktober.

 

2013   Ist das denn zu fassen, die gute Katharina verlässt uns! Nach ihrer

          glänzenden Abschluss-Prüfung hat sie einen begehrten Studien-Platz

          in Dresden ergattert. Toll für Katharina, schade für uns. Aber vielleicht

          erleben wir sie mal in der Semper-Oper... und können ganz entspannt

          fallen lassen: also bei DER habe ich auch mal gesungen!

          Nach den Osterferien geht es mit dem "Neuen" los. Wir wünschen

          Falko einen guten Start!

 

2014  Im Juni stand eine Konzertreise nach Nieder-Ohmen in Ilses alte

         Heimat an. Gastfreundschaft pur - vielen Dank dafür!

          Dann gab es im September hohen Besuch von Bischof Bhutelezi

         aus Südafrika - die weite Welt zu Besuch in Etelsen!

 

2015  So lange wir nun schon miteinander Singen, es gibt doch immer noch

         etwas Neues: am 29.03. fand ein Konzert mit der Jungen

         Philhamonie Köln statt. Also Klassik goes Gospel! Hier hatten wir echte
         Profis zu Gast. Einfach beeindruckend was die aus ihren Instrumenten

         rausholen! Toll haben auch die gemeinsamen Lieder geklappt.
         Ein wunderbares Erlebnis für uns!
         Und im Tischkicker waren die spitze.....

 

2016  Unsere neue CD ist da! Im letzten Jahr haben wir ein Wochenende

         im Tonstudion vollbracht und im Februar war sie dann fertig!

         So eine professionelle CD ist schon was tolles.

         Dann gab es noch ein Gemeinschaftskonzert mit den Don Kosaken -

         mein lieber Schwan, wenn die los legen fliegt einem glatt die Mütze

         vom Kopf....

         Zum Jahresabschluss gab es noch ein Konzert mit Kathy und Paul Kelly
         in der schönen Thedinghausener Kirche.
         Was für ein ereignisreiches Jahr!